Wir über unsKontakt

Leben mit Kindern

Elternkompetenz
stärken

Hits für Kids

Ferienangebote

Kreativangebote für
Erwachsene

Kreativität und
Selbsterfahrung

Angebote für Körper,
Geist und Seele

Vorträge

Frauenleben/Frauen
unter sich

Beratungs- und
Selbsthilfeangebote

Neue Medien/
Seminare für
ehrenamtlich
engagierte

Freizeitangebote

Angebote der
VHS Frankfurt
im NBZ

Kooperationen im
Stadtteil/Arbeitskreise

Alle Angebote
nach Monaten

nach oben

Hier finden Sie unser Programm für das Jahr 2017.
Die Kurse müssen schriftlich gebucht werden. Sie können hier das Anmeldeformular herunterladen (rechte Maustaste - verknüpfte Datei laden), ausdrucken, ausfüllen und per Post (NBZ Ginnheim, Ginnheimer Hohl 14, 60431 Frankfurt) oder per Fax (53 09 82 40) an uns schicken.

Gerne schicken wir Ihnen auch das Programmheft mit Anmeledeformular zu (bitte anfordern unter:
Tel. 53 05 66 79 oder E-mail info@nbz-ginnheim.de).

Das Programmheft als PDF: Download, ca 3MB


Vorankündigungen

Interkulturelle Frauenfilmreihe im Herbst
Zum 13. Mal veranstalten wir die Interkulturelle Frauenfilmreihe mit unterschiedlichen Länder- und inhaltlichen Schwerpunkten. Die Filmreihe wird unterstützt durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten und das Frauenreferat der Stadt Frankfurt.

Interkulturelle Frauenfilmreihe 2017
- Weibliche Wege des Widerstands -
07.11.2017
„A peine j’ouvre les yeux” - As I open my eyes (Tunesien)
Von Leyla Bouzid (Tunesien 2015; 102 Minuten)
Tunis kurz vor der Zeit, die oft als arabischer Frühling bezeichnet wird. Farah ist gerade mal 18, hat ihr Abitur gemacht, und die Familie stellt sie sich bereits als Ärztin vor. Sie aber singt fürs Leben gern in einer Rock-Band und rebelliert mit politischen Texten gegen die einengende Gesellschaft. Das ist das vibrierende Porträt einer jungen Frau, die gegen männliche Strukturen Sturm läuft, abhebt und auf den Boden der Realität fällt.

14.11.2017
Flowers of Freedom (Kirgistan)
Von Mirjam Leuze (Deutschland 2014; 92 Minuten)
Täglich donnern durch das kirgisische Dorf Barskoon riesige LKWs mit einer gefährlichen Fracht: Zyanid; eine hochgiftige Chemikalie, mit der in der nahe gelegenen Kumtor-Mine Gold abgebaut wird. Als 1998 ein mit Zyanid beladener LKW in den Fluss des Dorfes stürzt, erkranken Hunderte von Dorfbewohnern. Sieben Jahre später beginnen mutige Frauen ihren Kampf für die Rechte der Opfer. Sie gründen eine kleine Umweltorganisation und blockieren die Zufahrt zur Mine.
An diesem Abend wird die Regisseurin Frau Leuze anwesend sein.

21.11.2017
Die Zeit der Frauen (Indien)
Von Leena Yadan (Indien, USA, Großbritannien 2015; 116 Minuten)
Ein kleines Dorf im heutigen Indien. Vier Frauen wagen es, sich gegen die Männer und die erdrückenden Traditionen aufzu-lehnen. Mit Hilfe ihrer Freundschaft und ihres Freiheitswillens bekämpfen sie ihre Dämonen, träumen von der Liebe und darüber hinaus. Es beginnt die Zeit der Frauen... Der erste internationale Film der indischen Regisseurin Leena Yadav ist ebenso bunt und lebenslustig wie ermutigend.

28.11.2017
Die Quelle der Frauen( Marokko)
Von Radu Mihaileanu (Belgien, Italien, Frankreich 2011; 120 Minuten)
Irgendwo in Nordafrika: Seit ewigen Zeiten holen die Frauen in sengender Hitze das Wasser von einer Quelle an der Spitze eines Berges - eine mühselige Arbeit. Aber auch in den abgelegensten Landstrichen hält die Moderne und die Emanzipation Einzug. Angeführt von der jungen Leila verlangen die Frauen, dass die Männer eine Wasserleitung verlegen. Als sich die Traditionalisten weigern, beginnen die Frauen einen Liebesstreik.

Nach dem Film Möglichkeit für Gespräch und Imbiß

Unkostenbeitrag (inkl. Snack) € 3,00
Beginn der Filmvorführung jeweils um 19:30 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: Monika Westmeyer